français italiano

Au-pair aus Drittstaaten

Als anerkannte Organisation gemäss Arbeitsvermittlungsgesetz prüfen wir Familien, die selbst eine Au-pair-Angestellte aus einem Drittstaat (Nicht-EU) gesucht haben, und helfen bei der Einholung der Bewilligungen. Wir vermitteln selbst aber keine Au-pairs aus Drittstaaten.

Für Au-pairs aus Drittstaaten werden nicht in allen Kantonen Kontingente erteilt. Nähere Informationen erhalten Sie vom Stellenvermittlungsbüro in Ihrem Wohnkanton.

Voraussetzungen für Arbeitgeberfamilien

  • Umgangssprache wie in der Sprachregion
  • Au-pair-Angestellte mit anderer Umgangssprache
  • Kinder der Gastfamilie unter 16 Jahren
  • Nettolohn je nach Kanton CHF 600.– bis CHF 700.–
  • Übernahme durch die Familie der Kosten von mindestens 120 Std. Sprachunterricht, Kost und Logis, Reisekosten, Sozialabgaben, Unfallversicherung, Krankenkasse, Quellensteuer und BVG
  • Alter des Au-pairs 18 bis 25 Jahre
  • Arbeitspensum des Au-pairs 5–6 Std. pro Tag, max. 30 Std. pro Woche
  • Anwesenheit eines Elternteils während der Hälfte der Arbeitszeit des Au-pairs
  • Dauer des Aufenthaltes max. 12 Monate

 

Regionale Au-pair-Vermittlung

Freiburg  FR

Graubünden  GR, GL

Solothurn  SO, BE, BL, BS

Tessin  TI

Thurgau  TG, SG, AR, AI

Waadt  VD, GE, NE, JU

Wallis  VS

Zentralschweiz  LU, NW, OW, SZ, UR, ZG

Zürich  ZH, AG, SH

Adressverzeichnis